hcv

Ein feiner Offener Brief …

… und eine schonungslose, gute Analyse von den Betreibern des „Österreich-Blogs“ an die Redaktion des Schundheftels (vulgo Möchtegern-Zeitung) namens „Österreich“.

Hier geht s zu diesem Offenen Brief: Mail an die Redaktion.

.. außerdem ein erfrischendes Beispiel dafür, wie Medien – hier der Österreich-Blog – doch ein bißchen etwas von der viel beschworenen „Kontrollfunktion der Massenmedien in der Demokratie“ ((Das ist übrigens ein lustiges Spiel: man/frau gebe mal „medien“ und „kontrollfunktion“ in google ein ..)) wahrnehmen können. Diese Kontrollfunktion wird schließlich seit Jahr und Tag in den Kommunikationswissenschaften, in politischer Bildung und aus den Redaktionsstuben selbst postuliert.

Wie viel’s damit auf sich hat? *skeptisches Stirnrunzeln*

Aber halt! Was tu ich?
Als wär der Österreich-Blog ein Massenmedium und als hätt‘ Das Massenmedium im Sinn demokratischer Kontrolle PolitikerInnen, Unternehmen oder dem Militär auf die Finger geklopft. Nope, nichts dergleichen.
Das Massenmedium wird kritisch „kontrolliert“! Und so soll s auch sein, so muss es auch sein, angesichts … #§%grmpfl&#! … .

Das Medium des Weblogs für angewandte Medienkritikkontrolle zu verwenden, das ist hierzulandeorts immerhin schon eine sich durchsetzende Qualität (siehe z.B. auch den Krone-Blog oder – leider ohne rss-feed – die Seite Gegensatz).

Schlußwort:
Danke Fishbine & Johnson
keep up the good work!

Kommentar verfassen