hcv

Ö1 Nachtquartier

Am 22. mai war ich im ö1 nachtquartier bei Hans Groiss vom kunstradio zu gast. Das thema, zu dem er mich geladen hatte, lautete «Wer sind wir?». Der ankündigungstext …

Ich, du, sie, er, es, ihr, sie – aber wer ist „wir“? Was bedeutet es, eine „soziale Gruppe“ zu sein?
Wer tritt für wen solidarisch ein und warum? Ist das gesellschaftliche Zusammenleben auf ein reines Geben und Nehmen reduziert, oder gibt es zwischenmenschliche Beziehungsformen, die einem derartigen Markt- und Handelsdenken widersprechen?

Im vierten Stock des Funkhauses.

Im vierten Stock des Funkhauses.

Hier die aufzeichnung der mitternächtlichen, knapp einstündigen talkradio-sendung für die ablage im kellerabteil …
[audio:nachtquartier.mp3]

Eine einigermaßen seltsame Erfahrung war das übrigens. Vor allem der letzte Anrufer. Bizarr.

Musikwünsche

Ich wurde eingeladen 5 musikstücke zu benennen, die in der sendung gespielt werden könnten. Vor die aufgabe gestellt, hab ich das als richtig lustig erlebt. Konnte mich beobachten, wie ich wie ein kleines, geschenke auspackendes kind da dran gegangen bin. Zum zeitpunkt dieser anfrage lautete der projektierte titel für die sendung noch «Wer ist Wir? Über neues Aufstehen!».

Die auswahl war schnell zusammengestellt, kurze tracks, vor lauter spaß an der aufgabenstellung gleich sechs statt fünf … live ausgegangen sind sich dann nur eineinhalb:

  1. Knarf Rellöm Trinity – Talkin Techno
  2. Buffalo Springfield – For What Its Worth
  3. Gustav – Da am Monopol
  4. Daniel Kahn & The Painted Bird – March of the Jobless Corps
  5. William Elliott Whitmore – Don’t Prey On Me
  6. Einstürzende Neubauten – Was Ist Ist

Nächtens im zu rettenden funkhaus ..

Kommentar verfassen