hcv

es ist manchmal wohltuend, nicht “zu hause” zu sein

Das gilt zwar erstens für alles, was wir hier in der Fremde (Her­migua, Gomera) von der Heimat Wien nicht mit­bekom­men,
gilt aber zweit­ens im Beson­deren für die nicht vorhan­dene Fähigkeit der Bewäl­ti­gung und Über­wäl­ti­gung öster­re­ichis­ch­er (heimatlich­er) Neon­azis “zu Hause”.

Die Nicht-Über-und-Bewäl­ti­gung, die wir hier in der Fremde … wohltuen­der Weise … nicht mit­bekom­men!

So, hier­mit will ich dem auch etwas Gutes abgewin­nen und zur jun­gle-world und einem dort erschienen artikel über den stra­che-hump­dump ver­linken.

Sup­port Jun­gle World!!, sie brauchen’s ger­ade. Was nichts anderes bedeutet als wir brauchens (, falls uns die let­zten kri­tisch-linken medi­en­al­ter­na­tiv­en irgen­det­was wert sind).

ps: upps, Ergänzung, let­zteres merkt man u.a. daran, dass der link nicht direkt zum Artikel führt son­dern eine Seite von jun­gle-world zwis­chengeschal­ten ist. Ein­fach run­ter­scrollen und Weit­er Klick­en …

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.