hcv

Die Farce des degoutanten Poseurertums

Bilder­strecke ein­er Bilder­strecke:

Die Bilder­strecke ist ein — in Wer­bung einge­bet­teter — Bilder­streck­en­bericht der DiePresse.com von ein­er Wer­beak­tion der DiePresse.com für das Unternehmen DiePresse.com unter Beteili­gung von Angestell­ten der DiePresse.com. 🙄

Bitte kaufen Sie die Die Presse am Son­ntag. Fleis­chhack­er, Styr­ia und die Wer­be­wirtschaft wer­den es Ihnen danken. Noch bess­er allerd­ings, wenn Sie über die Die Presse und über den Fleis­chhack­er reden und noch bess­er, stre­it­en und sich echauffieren in die eine oder andere Rich­tung. Dann rei­hen Sie sich auch noch in die Werbe­strate­gie pro­duk­tiv ein.

ok. hier­mit erledigt.

3 Kommentare zu “Die Farce des degoutanten Poseurertums”

  1. hc voigt

    @andrea:
    🙂 freut mich! Danke!

    @thomas:
    das ist natür­lich nicht in meinem sinne. wobei das “blog verkaufen”, der aspekt ist mir wurscht.
    des rät­sels lösung ist ein­fach. fleis­chhack­er ist mehr ein “Poseur” als irgend­was anderes und fällt mir haupt­säch­lich dadurch auf. die wer­beak­tion ist degoutant. das ganze eine farce.

    mir ist btw ger­ade aufge­fall­en, das ein bild dop­pelt war und mein kom­men­tar zu einem bild sich wieder­holt hat. bei­des copy&paste-fehler. den ver­lore­nen kom­men­tar für bild 4 hab ich sin­ngemäß noch mal geschrieben. er erk­lärt den titel vl. am ehesten.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.