Kategorien
g|o kapitalistisch medienkritik Visualisierung

Spindoktoren und Illusionskünstler

Hallo, wir haben wieder ein Date mit dem Spindoktor!
Im Eintrag ‚Den Nachrichten einen Spin geben‚ – vor einem Monat hier im Kellerabteil – wurde bereits einmal auf des Spindoktor Blog hingewiesen. Mittlerweile sind dort weitere schöne Fallbeispiele vorgeführt worden, so dass ich diese BlogEmpfehlung erneuern muss.

Anlass für diesen heutigen Eintrag sind allerdings nicht nur die Beispiele des Spindoktor-Blogs. Ich möchte ein paar Passagen aus einen amüsanten und interessanten Artikel der aktuellen LE MONDE diplomatique zititeren. Heißt: Weiße Kaninchen aus dem Weißen Haus. Untertitel: Illusionskünstler im Dienste der Bush-Regierung. Thematisch gibt es einen deutlichen Konnex, würde ich sagen, aber das kannst Du gleich selbst beurteilen.

Kategorien
gewerkschaftlich medienkritik politisch

der Nachricht einen ‚Spin‘ geben

Dass es so etwas gibt ‚SpinDoktoren‚, das ist landauf landab seit geraumer Zeit bekannt. Nur, was darunter vorstellen?

Ein Antwortversuch:

Stellen Sie sich vor es ist Wahlkampf. Heiße Phase. Stellen Sie sich vor, es ist gerade das letzte Fernsehduell der beiden SpitzenkandidatInnen. Wir wissen, zum „Duell“ ist es hochstilisiert. Dass es das „entscheidende“ Duell ist, dafür haben wir null Beleg, aber das wird überall behauptet. Und so schauen wir zu.

Die DuellantInnen schwitzen sich im Fernsehstudio an, die „Menschen“ hängen an den Bildschirmen (, weil es ja das herausposaunt „entscheidende“ Duell ist, oder?). Ganz gute Einschaltquoten. Die Zeitungen am nächsten Tag werden ebenso ganz gute Auflage haben. Schließlich wird schon im Vorfeld allerorts erklärt, es ginge eigentlich punkto Auswirkung des „entscheidenden Duelles“ gar nicht so sehr um das Duell selbst, und wie sich die DuellantInnen da anstellen. Es geht vielmehr (nur) um die Rezeption des Duelles in den Medien. Es geht darum, was nachher geschrieben und gesagt wird, wer denn besser ausgesehen hätte.