hcv

Eingebettet mit ‘copy&paste’: das ist web2.0-Kultur

nein, keine web2.0 Erörterung ((Und meine per­sön­liche Per­spek­tive auf web2.0 wird eher nicht hier, son­dern auf ‘Gegenöffentlichkeit2.0′ veröf­fentlicht. Wenn sich das über­haupt aus­ge­ht.)) an dieser Stelle. Da mag jede und jed­er selb­st googlen.
Max­i­mal ein link ins befre­un­dete Aus­land. ((Samt Mah­nung! Was ist nun, ich warte seit Äonen auf die Fort­set­zung! Bitte. Und über­haupt, Kol­lege sms, das genial schöne feine und nochmal schöne mp3 mit der Lesung von Flusser. Das hab ich nicht d/l kön­nen! Das will ich aber mit mir herum­tra­gen kön­nen. Kön­nen wir mal Flusser mit verteil­ten Rollen lesen? Oder Koschorke. Oder Latour Bruno?))

Embed­ded Code statt embed­ded jour­nal­ists
Wann hat das eigentlich ange­fan­gen? Und was lässt sich mit­tler­weile nicht mehr ein­bet­ten?
Dieses ‘ein Jahr Keller­a­bteil’ ist nicht zulet­zt durch diese Dimen­sion bes­timmt. Dass men­sch näm­lich nicht mehr nur seinen/ihren eige­nen Ram­sch ins Keller­a­bteil ver­graben kann/muss, son­dern dass wir alle jede Menge Ram­sch ver­schieden­ster Prove­nienz lei­h­weise auch in unsere Keller­a­bteile ein­schlicht­en kön­nen.

Das ist viel mehr web2.0 für mich als solch­er schnickschnack wie face­book oder …

Men­sch nehme z.B. eine youtube-Video, welch­es gefällt. Men­sch kopiere (Strg+C) den Code, der da zum Ein­bet­ten ange­boten wird (meist unter “embed”), und kopiere den Code in das eigene Weblog (Strg+V). Schnickschnack fer­tig. ((Höch­stens, dass der WYSI­WYG-Edi­tor dazwis­chen­funkt. Aber den dann ein­fach kurz deak­tivieren, odrr?))

Was hier schon alles einge­bet­tet wurde …
youtube-Videos, Videos der Dai­ly Show (siehe BlogRoll), Fotoal­ben von Picasa, Bilder aus anderen Web­seit­en (das hat freilich immer schon funk­tion­iert), Fotoal­ben von flickr, Leseze­ichen von del.icio.us (siehe Side­bar), Beiträge aus anderen Blogs über rss-Ein­bindung (gibt’s hier im Keller­a­bteil auch, allerd­ings nur bei den Sem­i­nars­seit­en), Slideshows und als Slideshows inte­gri­erte PPT-Präsen­ta­tio­nen, mp3’s, …

neuerd­ings hier schon einge­bet­tet, Lieder über den Such­di­enst ’songza’. Gefun­den bei Saus­eschritt. Thank’s for the greets, btw. This song is for you, a long dis­tance ded­i­ca­tion :-):

Und dann die Vielzahl an Plu­g­ins …
Auch alles “einge­bet­tet”. Die Option des Newslet­ters z.B., die Fußnoten, die Umfra­gen, … alles im Nach­hinein einge­bet­tete Plu­g­ins. Alles auch ein Struk­tur­wan­del seit “web1.0” und damit ver­bun­den ein Kul­tur­wan­del in manchen Kom­mu­nika­tions­for­men. Stich­wort ‘offen­er Kode’ (open source).
Komis­che Infor­matik­er (nerds) geben allen anderen die Möglichkeit­en, Kanäle und For­men der Kom­mu­nika­tion zu nutzen und v.a. selb­st zu etablieren, die uns allen bis­lang nicht zur Ver­fü­gung standen.
(Ein bißchen so, wie wenn wir imag­inäres Finanzkap­i­tal wären, kön­nen wir Raum & Zeit über­winden, in sekun­den­schnelle über­all hin, wenn dort, wo “über­all” ist, auch ein Inter­ne­tan­schluss ist. Und wir an den staatlichen Zen­sur­maß­nah­men vor­beikom­men. ;-))

Alors, was sagst Du …

{democracy:3}
[rat­ings]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.