hcv

Change, Social Change and Velocity

Noch ein Blick auf die ‚zerstreute, auf die strukturell „fascistische“ Gesellschaft‚ …

… aus der bekannten ‚what does it mean‚-Reihe ein Video u.a. zur Geschichte der Bündelung durch Terminals. Geschichte der terminalistischen Bündelung?

httpv://www.youtube.com/watch?v=UIDLIwlzkgY

Evoziert das Video bei euch auch sofort den Gedanken, dass unser Bildungssystem ebenso wie das Verständnis von Bildung abgrundtief antiquiert, va. aber hilflos ist; ergo quasi zwangsläufig hilflose Menschenen masse programmiert?

Und was ist eine zur Hilflosigkeit programmierte Generation.

Hilflosigkeit meint sicher nicht: ‚nicht im Sinne der Apparate funktionieren‚, denn das geht immer. Das übernehmen die Apparate, das die Gruppen, die Massen, die Individuen grosso modo im Sinne der Apparaturen funktionieren; dh. sich IN ihnen bewegen. Das Wort ist: konform.

konform: so wie die Form es vorsieht, gemäß der Form, richtig formiert, eingepasst, angepasst an die Programmierung der Apparate.
(hat also nichts mit Inhalten zu tun sondern allein mit Form.)

Hilflosigkeit bedeutet also, die eigene Konformität nicht sehen können. ((Was noch nicht gleichbedeutend ist mit Schlussfolgerungen, Aktionen und Reaktionen, die Individuen oder Gruppen tätigen, wenn sie ihre eigene Konformität sehen.)) Nicht Kritiklosigkeit sondern Unfähigkeit zur Kritik.

Kritik nenne ich das historische Projekt, nicht dermaßen regiert zu werden.

Michel Foucault, sinngemäßes Zitat.

Kommentar verfassen