hcv

die Esel von der NVP

bei mein­er Kurzvis­ite in Linz über den Weg gelaufen …

NVP - Esel

bin nicht der einzige gewe­sen, der angesichts dieser dar­bi­etung seinen fotoap­pa­rat raus­ge­holt hat.

natür­lich war die esel-crew auch mit ein­er videokam­era aus­gerüstet und hat ihrer­seits die esel-fotogra­phieren­den pas­san­tinnen und pas­san­ten gefilmt und doku­men­tiert.
vielle­icht arbeit­en die esel ja an ein­er daten­bank der fotographIn­nen von eseln? “doku­men­ta­tion­sarchiv der­er, die wos uns fotografiern tuan”?  😈

der Dritte im Bunde der Esel

Update:
ganz inter­es­san­ter und ganz wichtiger Aspekt im hier­her ver­link­ten Ein­trag der Zwis­chen­rufer. Die Esel-Aktion ist bekan­nt und wurde schon von nie­mand gerin­gerem als Michael Küh­nen erstin­sze­niert.
Gut, das spricht wie­der­mal Bände. Das kul­turelle Gedächt­nis der Nazis. Immer am arbeit­en an ihrer Grup­peniden­tität und sich wie eine gefährdete Elite fühlen.

Thanks for the info, Zwis­chen­rufer! Das wusst ich nicht.

& by the way, weil vor kurzem hier der Schnittmenge zwis­chen FPÖ und Recht­sex­trem­is­mus hier ein Beitrag gewid­met war ‘FPÖ: die soziale Sicher­heit, die sie meinen’. Hier ein Kurzein­trag aus dem DÖW zum gemein­samen Auftreten von NVP­lerIn­nen, FPÖ­lerIn­nen und BZÖ­lerInnnen.

16 Kommentare zu “die Esel von der NVP

  1. hans christian

    passt schon, “Antifatzke”, passt schon.

    ein ziem­lich hil­flos­er Ver­such. das näch­ste mal versuch’s etwas dezen­ter. so kommt das wed­er iro­nisch rüber noch glaub­haft und jet­zt kann sich erst recht wieder jede® deinen haarschnitt vorstellen …

    Antworten
  2. Antifatzke

    Dise scheis Nazis sind doch für ales zu dum!
    Das sint wirk­lich die vollen Esel.
    Aber wir tapfren und superk­lu­gen Antifaschißten wer­den euch scheis Nazis schon ale noch kri­gen.….

    Fuck­thesys­tem

    Antworten
  3. mi

    naja, und ich esel glaub immer noch ans 1000jährige reich… dürften nicht so viele anhänger in linz — auf dem bild ist im hin­ter­grund ver­stärkung aus steyr erkennbar.
    ich hab mir die eseln angeschaut, die hier in steyr eine gruppe gegrün­det haben. bei ihrem let­zten tre­f­fen war aber fast nie­mand zu sehen.
    es gehört trotz­dem ver­hin­dert, dass die sich weit­er organ­isieren. habt ihr euch schon mal das pro­gramm durchge­le­sen. da fragt man sich schon, warum die über­haupt zuge­lassen wur­den.

    Antworten
  4. Thomas

    Ok, der Organ­i­sa­tion­s­grad an sich ist vielle­icht hoch, aber ich meinte, man muss auch bedenken, welche und wie viele Leute davon erfasst sind.

    Antworten
  5. michael w.

    also ich finde das die NVP bess­er organ­isiert ist als wir denken…
    sie sind zwar noch keine bedro­hung aber sie machen in lezter zeit sehr viele aktio­nen…
    man sollte sie weit­er beobacht­en und nicht unter­schätzen! ! !

    Antworten
  6. Thomas

    @Oliver — Dass die NVP so gut organ­isiert ist, dass sie für irgen­det­was eine Bedro­hung ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Aber man kann (und soll sie) weit­er “beobacht­en”…

    Antworten
  7. hans christian

    das hat ja gedauert, he.
    aber den­noch: hal­lo Esel.

    allerd­ings, ihr habt die web­site url irgend­wie nicht hin­bekom­men bei eurem kom­men­tar.
    hab das für euch richtiggestellt. 😉

    NVP-Watch
    Antworten
  8. Oliver

    Wäre es nicht beden­klich, dass sich die NVP offen­sichtlich mit­tler­weile ganz gut organ­isiert hat, müsste ich doch glatt darüber lachen. Ich lese mir öfters die Beiträge auf der NVP Seite durch. Unglaublich, welch­er Schwachsinn hier verzapft wird. Sind wohl wirk­lich lauter Esel dort am Werk.

    Antworten
  9. Thomas

    Es ist schwierig, nicht an etwas zu glauben, das schlicht Real­ität ist. Wir kön­nen jet­zt mit den vie­len Ver­schiede­nen Kul­turen in Europa umge­hen ler­nen, oder den Kopf in den Sand steck­en und glauben dass das 19. Jahrhun­dert Lösun­gen parat hat… 😉

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Oliver Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.