hcv

Die Emergenz des web2.0 als Bedingung der Möglichkeit neuer politischer Praxen

Die Präsen­ta­tion zu meinem etwas the­o­rielasti­gen Vor­trag vom ersten Tag des Polit­Camps 09 in Graz:

Weit­ere öffentliche Präsen­ta­tio­nen auf slideshare von hc voigt.

Hier die pps zum d/l (1,25mb).

… so, und hier *schluck* das Video zum Vor­trag:

Etwas mehr zum diesem meinen ersten Bar­Camp, zu meinen Ein­drück­en, den Diskus­sio­nen usw. in den näch­sten Tagen. Jet­zt bin ich mal in der Haupt­sache saumüde. Und etwas verzweifelt, dass nun nicht das Woch­enende zur Regen­er­a­tion und Ver­ar­beitung der vie­len Ein­drücke wartet son­dern eine volle Woche.

8 Kommentare zu “Die Emergenz des web2.0 als Bedingung der Möglichkeit neuer politischer Praxen”

  1. HE

    Sor­ry, aber ich kapi­er den Titel ein­fach nicht. Was heißt das auf deutsch, so dass es auch ein Nor­mal­sterblich­er ver­ste­ht?

    Antworten
  2. Tom

    Sor­ry, aber ich kapi­er den Titel ein­fach nicht. Was heißt das auf deutsch, so dass es auch ein Nor­mal­sterblich­er ver­ste­ht?

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu hc voigt Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.